Atouba vor dem Abflug (Update)

BILD.de: Hat sich Timothee Atouba verzockt?

Bild.de

Vorgestern bereits titelte die BILD, das Atouba vor dem Abflug stünde. Das Angebot des HSV, das man ihm trotz (oder gerade wegen) seiner schweren Verletzung aus dem Zilina-Spiel gemacht hatte (ein Jahr Verlängerung zu den alten Bezügen), hat der Kameruner nicht angenommen. Daraufhin erklärte die Vereinsführung das Angebot für nicht weiter gültig.

Dabei dachte man im Sommer, dass sich der Typ wirklich ändern will. Erst hatte er sich von seinem alten Umfeld getrennt, mit einem Hamburger Rechtsanwalt einen neuen Betreuer angagiert. Auch seine Leistungen waren in Ordnung, nach den Verpflichtungen von Jansen und Aogo dachte man erst, für ihn sei überhaupt kein Platz mehr. Dan kam leider die Verletzung, jetzt präsentiert er auf einmal wieder einen neuen Berater...

 

Wer ein Grundgehalt in Höhe der kolportierten 100.000 EUR (plus Prämien!) ausschlägt, obwohl er selber noch schwer verletzt ist und nicht weiß, wann und in welcher Form er wieder Fussball spielen kann, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Der Berater scheint ja schon mal ein richtig Guter zu sein.

 

In Hamburg sagt man 'Tschüss'...

 

Zum Artikel bei BILD.de vom 29.12.2008

Zum Artikel bei BILD.de vom 27.12.2008

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© 2008 by Hessenbub